Zum Inhalt springen

Header

Audio
Run aufs Gebärdendolmetschen wegen Corona
abspielen. Laufzeit 18:20 Minuten.
Inhalt

Run aufs Gebärdendolmetschen wegen Corona

Durch die Pandemie steigt das Interesse an Gebärdensprache.

In den Niederlanden etwa verzeichnet der Lehrgang an der Hochschule in Utrecht über 40 Prozent mehr Anfragen.

Den Run ausgelöst hat die Gebärdendolmetscherin der niederländischen Regierung. Irma übersetzt die offiziellen Medienkonferenzen zum Thema Corona. Ihre Übersetzung der Gebärde für das Wort hamstern während des Lockdowns im Frühling löste nicht nur Heiterkeit aus, sondern auch Sympathie für ihre Dolmetschertätigkeit.

In der Schweiz gibt es einen ähnlichen Effekt: Da mehr Menschen offizielle Medienkonferenzen schauen, wird die Gebärdensprache präsenter und populärer.

Ausserdem: In den offenen Skigebieten ist die grosse Häufung von Unfällen ausgeblieben; es fuhren weniger Menschen Ski als erwartet. Dafür war das Interesse an Schneeschuhen, Touren- und Langlaufskis riesig.