Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

«Eine tolle Schinderei» – 100 Jahre «Im Kampf mit dem Berge»

Mit dem Stummfilm «Im Kampf mit dem Berge» schreibt Arnold Fanck 1921 Kinogeschichte. Keiner hatte vor ihm auf über 4'000 Metern Höhe gedreht. Die Protagonistin Ilse Rohde ist als Frau in den Bergen ein Novum. Und Paul Hindemith komponiert dazu eine der ersten Filmmusiken überhaupt.

Download

Am 22. September 1921 kommt mit «Im Kampf mit dem Berge» der erste abendfüllende Bergfilm in die deutschen Kinos. Arnold Fanck inszeniert darin die spektakuläre und gefährliche Besteigung des 4500 Meter hohen Liskamm in den Walliser Alpen durch die Skiläufer:innen Ilse Rohde und Hannes Schneider. Einen Platz in der Filmgeschichte erhält der Streifen nicht zuletzt wegen der Filmmusik von Paul Hindemith, eine der ersten Originalkompositionen der deutschen Stummfilmkunst. Doch der Film geht verloren und gilt als verschollen, bis er 2013 rekonstruiert und digitalisiert wird. Der Dirigent Frank Strobel und Stefanie Latzin, die Enkelin von Ilse Rohde, gehen auf Spurensuche.

Mehr von «Passage»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen