Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Passage-Sommerserie: 100 Jahre Radio – Perlen aus dem Archiv (3/7)

1948 diskutieren fünf Frauen angeregt über das noch immer ausstehende Frauenstimmrecht in der Schweiz. Eine 1948 von einem längeren USA-Aufenthalt zurückgekehrte junge Frau erzählt von den kulturellen Unterschieden. Und eine Professorin aus Deutschland erzählt über den Wiederaufbau aus Frauensicht.

Download

Wann genau wurde das Radio erfunden? Darüber streiten sich die Nationen, denn jede möchte die Anfänge dieses revolutionären Mediums gerne für sich in Anspruch nehmen. Unbestritten ist: Aktuell befinden wir uns in einem Umbruch: UKW verschwindet, DAB ist schon da und immer mehr Menschen hören radioähnliche Erzeugnisse via Streamingdienste. Unbestritten ist auch: die Anfänge des Radios sind vor ungefähr 100 Jahren zu verorten. SRF2 Kultur nimmt das unscharfe Jubiläum zum Anlass, in die eigenen Archive hinabzusteigen und besondere Sendungen aus der Vergangenheit noch einmal zum Klingen (und Rauschen) zu bringen.

Mehr von «Passage»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen