Zum Inhalt springen

Header

Audio
IMAGO / Rudolf Gigler
abspielen. Laufzeit 59 Minuten 59 Sekunden.
Inhalt

Sommer-Passage: Eine kleine Kulturgeschichte des Pfeifens

Manchmal merken wir es kaum, wenn wir pfeifen - so einfach ist ein Pfeifton mit dem Mund zu erzeugen, so selbstverständlich ist das Pfeifen Teil unseres Alltags. Mit dem Pfeifen verbunden ist eine ganze Kulturgeschichte. Sie ist überraschend, streckenweise kurios, auf jeden Fall aber klangvoll.

Download

Die Kulturgeschichte des Pfeifens ist eine Geschichte von Verboten: In der Nacht, im Theater, im Bergwerk, auf einem Schiff durfte man nicht pfeifen und Frauen wurde der Hals umgedreht, wenn man sie beim Pfeifen erwischt. Hinter diesen Verboten steckt mehr als nur Glaube und Aberglaube. Erst Ende des 19. Jahrhunderts konnten die Kunstpfeifer den Ruf des Pfeifens aufbessern - heute aber sind sie eine aussterbende Zunft. Theresa Beyer spürt in Musik der Welt der Faszination am schrillen, kuriosen Pfeifton nach.
(Erstausstrahlung 4.7.2014)

Mehr von «Passage»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen