Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Stimmen gegen das Trauma – «Female Voice Of Afghanistan»

Mit dem Abzug der westlichen «Befreier» aus Afghanistan 2021, kehrten die alten Machthaber zurück. Zu einem Zeitpunkt, an dem sich die Situation für sie dramatisch verändert hat, gibt das Streaming-Festival «Female Voice of Afghanistan» einigen Sängerinnen des Landes eine globale Plattform.

Download

Noch im Juli reisten die iranische Musikethnologin Yalda Yazdani und Andreas Rochholl, Leiter der Zeitgenössischen Oper Berlin, nach Kabul. Sie porträtierten junge, mutige Musikerinnen, die sich dem islamischen Verhaltenskodex und westlicher Fremdbestimmung entgegenstellen. Sie filmten Konzerte und leiteten Teamworks mit europäischen Künstler:innen in die Wege. Unter den neuen Vorzeichen ist «Female Voice of Afghanistan» zum Politikum geworden. Die Passage lässt die Festivalmacher, vor allem aber die Sängerinnen zu Wort kommen. Einige mussten mittlerweile unter erschütternden Umständen fliehen.

Mehr von «Passage»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen