Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Persönlich»-Gastgeberin Sonja Hasler (links) im Gespräch mit Diana Pinck und Martin Meuli.
SRF
abspielen. Laufzeit 52:45 Minuten.
Inhalt

Energiegeladen: die Künstlerin Pinck und der Kinderarzt Meuli

Der Bündner Martin Meuli wollte mal Opernsänger werden. Nun operiert er Babys im Bauch der Mutter. Die Luzernerin Diana Pinck studierte Filmproduktion und arbeitete als Röntgenassistentin. Nun will sie als Künstlerin eine Galerie eröffnen. Die beiden treffen sich bei Sonja Hasler im «Persönlich».

Download

Diana Pinck, Künstlerin, 54

Geboren ist Diana Pinck in New York. Ihr Vater war Amerikaner, die Mutter ist Luzernerin. Als Fünfjährige wurde sie ins Kinderheim nach Engelberg geschickt. «Eine schwierige Zeit», sagt sie heute.

Nach zwei Jahren wurde sie endlich erlöst und zog mit ihrer Mutter nach Luzern. Schon als Kind interessierte sich Diana für Kunst, zeichnete, malte und las viel. Später studierte sie in New York Filmproduktion und traf auf dem Filmset unter anderem Madonna.

Es folgten turbulente Wanderjahre: Diana Pinck arbeitete bei der UNO, war Redaktorin bei einem Magazin und arbeitete als röntgentechnische Assistentin.

Seit eineinhalb Jahren ist Diana Pinck zurück in der Schweiz, malt Bilder und will in Luzern eine Galerie eröffnen. Ihre zwei erwachsenen Söhne leben in den USA.

Martin Meuli, Kinderarzt, 62

Aufgewachsen ist Martin Meuli in Chur. Zuerst wollte er Tennisprofi werden, dann Sänger. Er habe immer und überall gesungen, erinnert sich seine Mutter. So studierte Martin Meuli zwar Medizin, bildete sich aber gleichzeitig zum Opernsänger aus. Erst spät entschied er sich schweren Herzens gegen eine Sängerlaufbahn.

Heute ist Martin Meuli Chefarzt am Kinderspital Zürich und ein Star unter den Kinderchirurgen: Er operiert Babys im Mutterleib. 2007 machten er und sein Team auch Schlagzeilen mit der Trennung von siamesischen Zwillingen. «Ich mag es, wenn es brenzlig wird und niemand so richtig weiss, was los ist», sagte er einmal.

Martin Meuli ist mit der Ärztin Claudia Meuli verheiratet.


Die Gesprächssendung «Persönlich» von Radio SRF1 wird am Sonntag, 6. August 2017 live aus dem Kirchensaal „Der MaiHof, Weggismattstr. 9 in Luzern gesendet. Gäste sind herzlich willkommen! Der Eintritt ist frei, Türöffnung ist um 9 Uhr, Beginn der Sendung um 10 Uhr.

Mehr von «Persönlich»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen