Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

«Miss Helvetia» trifft Lachsfan: Barbara Klossner und Samy Gugger

Beide lieben die Schweiz und sind gleichzeitig offen für die Welt: die Jodlerin und Sängerin Barbara Klossner, Künstlername «Miss Helvetia» und der pensionierte Importeur von Wildlachs aus Alaska, Samy Gugger.

Jetzt hören
Download

Das ist Barbara Klossner

Aufgewachsen ist Barbara Klossner zusammen mit zwei Brüdern und drei Cousins im Diemtigtal im Berner Oberland. «Vermutlich habe ich schon in Mutters Bauch gejodelt», lacht sie.

Musik und Tanzen war bereits als Kind ihr Leben: Jodelunterricht, Blockflöte, Schwyzerörgeli, Querflöte und Ballett. Barbara Klossner machte zwar das KV, setzte aber später ganz auf die Karte Musik.

So gründete die quirlige Musikern den ersten Multikulti-Jodelchor in Genf, trat in Afrika mit einheimischen Rappern auf, jodelte in Thailand für die Prinzessin oder publizierte eine CD mit eigenen Liedern. «Jodel geht überall direkt in die Seele», sagt sie. Heute ist Barbara Klossner knapp 40, Single, und lebt im Berner Oberland.

Das ist Samy Gugger

Singen liegt Samy Gugger weniger, Reisen hingegen schon. Aufgewachsen ist er als «Sämi» auf einem Bauernhof in Heimenschwand oberhalb von Steffisburg.

Nach dem KV ging er nach Neuenburg und London, um die Sprachen zu lernen und wanderte dann zum Schrecken seiner Eltern für zwei Jahre nach Kanada aus. Dort arbeitete er als Pommes-Frites-Verkäufer, Dachdecker oder als Mädchen für Alles in einem Öl-Exploration-Camp.

Wieder in der Schweiz wurde Samy Gugger Unternehmer, bis ihn mit 50 in den Ferien das Alaska-Virus packte. Er fing an, Wildlachs zu importieren und lebt unterdessen jeweils im Sommer drei Monate in seinem Häuschen im amerikanischen Norden. Samy Gugger ist heute 75 und hat zwei Stieftöchter.

Im Rahmen der Sommerserie hören Sie die Wiederholung vom 22. September 2019.