Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Luziatag: Norwegens Kirche der Geborgenheit

Über 70% der Menschen Norwegens sind Mitglied in der evangelisch-lutherischen Kirche. Wie sie es geschafft hat, eine heimelige Volkskirche zu bleiben, klärt ein Besuch im Städtchen Bodø.

Mit Lichterglanz und viel Gesang begehen die Menschen Norwegens den 13. Dezember als «Luziatag». Seine lichte Symbolik ist in der Nordregion mit wenigen Stunden Tageslicht im Dezember sehr «einleuchtend». In den kältesten Wochen des Jahres ist es in der Kirche warm und behaglich. - Aber es gibt noch weitere Gründe, warum die lutherische Kirche Norwegens so gut dasteht. Einer davon ist, dass Frauen hier absolut gleichberechtig sind.