Zum Inhalt springen

Header

Audio
Dunkle Erdhummel auf Klatschmohn.
zVg
abspielen. Laufzeit 05:43 Minuten.
Inhalt

Biodiversität mit einjährigen Blumen fördern

Saatgutkataloge locken mit einer grossen Sortenfülle – doch welche einjährigen Blumen fördern die Biodiversität?

Jetzt hören
Download

Einheimische Ackerbegleiter blühen farbenfreudig im Frühsommer, sie sind einfach auszusäen, brauchen keinen Dünger und ihre Samen kann man ernten und im nächsten Jahr wieder aussäen:

  • Mohn (Papaver rhoeas), rot blühend
  • Kornblume (Centaurea cyanus) kornblumenblau blühend
  • Acker-Ringelblume (Calendula arvensis) gelb blühend
  • Kornrade (Agrosthemma githago) karminrot blühend
  • Acker-Rittersporn (Delphinium ajacis) dunkelblau blühend
  • Grossblütiger Breitsame (Orlaya grandiflora) weiss blühend
  • Venus-Spiegel (Legousia speculum-veneris) violet blühend
  • Sommer-Blutströpfchen (Adonis aestivalis) feuerrot blühend

Sommerblühende, einjährige Gartenblumen bringen bis in den Herbst hinein eine üppige Blütenfülle. Sie bereichern die Biodiversität wenn einfach blühende Sorten ausgewählt werden, denn diese bieten den Insekten bedeutend mehr Blütenstaub:

  • gelbe Sonnenblume (Helianthus annus) z.B. 'Waooh'
  • purpurrot und bronze Mischung von Sonnenblumen (Helianthus annus) 'Samt-Königin'
  • Orange Kosmee (Cosmea sulphureus)
  • Rosa, weisse, karminrote Kosmeen (Cosmea bipinanatus) einfach gemischt
  • gelb, orange, rote Studentenblumen (Tagetes patula) einfach gemischt
  • zweifarbige Studentenblume (Tagetes patula) 'Windrädchen'
  • Kleinblumige Studentenblume (tagetes tenuifolia) 'Gnom'
  • Mexikanische Sonnenblume, orangerot (Tithonia rotundifolia)