Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Garten-Ratgeber: Winterkefen

Winterkefen sind traditionelle, hohe Sorten mit schönen violetten Blüten, die man von Mitte Oktober bis Mitte November sät.

Jetzt hören
Download

Die Samen werden entweder kreisförmig gesät und erhalten im Frühling eine Stange als Kletterhilfe oder sie werden in einer Doppelreihe mit 15 cm Abstand gesät.

Das Klettergerüst wird zwischen den beiden Reihen aufgestellt. Winterkefen gehen am besten in einer Höhe von 5 cm durch den Winter. Höhere Triebe sind frostgefährdet. Sät man dichter als empfohlen, so kann man im Dezember einzelne, junge Kefentriebe ernten.

Im Frühling werden die Kefen angehäuft und fortlaufend an die Kletterhilfe gebunden. Im April erscheinen die wunderschönen, violetten Blüten, welche essbar sind. Ab Mai können zarte Kefen geerntet werden.