Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Mit der richtigen Maske durch den Corona-Alltag

Die Maske gehört mittlerweile zur Standardausrüstung, wenn wir das Haus verlassen. Doch nicht alle im Handel erhältlichen Masken entsprechen den Mindestanforderungen, was den Schutz gegen Corona betrifft. Hier ein kleiner Einkaufsratgeber.

Jetzt hören
Download

Atemschutzmasken / FFP-Masken

  • Diese Masken sind am sichersten, sie filtern Aerosole gut.
  • Ausserdem schützen Sie nicht nur die Umgebung, sondern auch den Träger selbst. Die anderen Masken sind für den Fremdschutz ausgelegt.
  • Kauftipps: Kaufen Sie FFP-Masken Typ 2 oder 3. Achten Sie darauf, dass die Maske kein Ventil hat (das erleichtert zwar das Atmen, allerdings gelangt so die Atemluft des Trägers nach aussen). Kaufen Sie nur FFP-Masken, die richtig zertifiziert sind. Der Code lautet: EN149 – das CE-Logo – und eine vierstellige Nummer
  • Aber: FFP-Masken sind vorgesehen für Pflegepersonal, Corona-Infizierte und für Risikogruppen. Damit kein Engpass entsteht, sollten Menschen, die nicht zu einer dieser Gruppe gehören, Hygienemasken verwenden.

Hygienemasken

  • Hygienemaske sind für den Fremdschutz vorgesehen, sie filtern unterschiedlich gut.
  • Kauftipp: Achten Sie unbedingt darauf, dass auf der Verpackung folgende Zertifizierung aufgedruckt ist: EN-Norm 14683 + CE-Logo. Alle anderen genügen nicht den Mindestanforderungen der Covid19-Taskforce.

Stoffmasken

  • Im Detailhandel sind eigentlich keine Stoffmasken erhältlich, die wirklich gut schützen. Sie filtern zu wenig.
  • Es gibt einige wenige Hersteller, die gute Produkte anbieten. Diese muss man direkt kontaktieren.
  • Ein Problem ist auch, dass es zurzeit keine Zertifizierung für Stoffmasken existiert. Es gibt also keine Mindestanforderungen an die Maske, wie bei Hygiene- oder FFP-Masken. Eine Einführung einer Zertifizierung ist für 2021 geplant.
  • Kauftipp: Fragen Sie den Anbieter, ob er einen Prüfbericht vorweisen kann, der belegt, dass die entsprechende Stoffmaske Partikel von 1 Mikrometer (Tropfengrösse) aufhalten kann. Gibt es keine Belege, sollte man vom Kauf absehen.

Selbstgenähte Masken

  • Experten raten von solchen Masken ab. Denn für eine gute Filterung braucht es nebst Stoff ein gutes Vliess als Barriere. Stoff alleine genügt nicht.
  • Auch Schals oder Halstücher schützen zu wenig.