Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Was braucht es für den eigenen Podcast?

Nicht nur Radiostationen veröffentlichen Podcasts, auch Private berichten regelmässig über Dinge, die sie bewegen oder geben Tipps zu Hobbies. Wir zeigen was es braucht, um einen eigenen Podcast produzieren.

Jetzt hören
Download

Die Aufnahme

Wer einen Podcast aufnehmen will, braucht natürlich ein Mikrofon und ein Aufnahmegerät. Dazu reicht oft schon ein Computer mit eingebautem Mikrophon.
Bessere Qualität erzielt man mit einem externen Mikrofon, zum Beispiel mit einem Headset, einer Kombination aus Kopfhörer und Mikrophon.

Wer im Podcast nicht alleine auftritt, braucht ein externes Mikrofon. Schon ab 50 Franken sind USB-Mikrofone erhältlich, die man direkt am Computer anschliessen kann. Natürlich ist der Preisrahmen nach oben praktisch unbegrenzt.

Doch das Mikrofon ist nicht alles: Auf die Qualität der Aufnahme hat der Raum einen grossen Einfluss. Auch hier kommt man mit einem kleinen Budget aus: Statt schallschluckende Wände wie im Studio tut es auch ein Kleiderkasten – einfach zum Aufnehmen den Kopf hineinstecken.

Die Aufbereitung

Auf die Aufnahme folgt die Nachbearbeitung: Versprecher müssen rausgeschnitten werden und oft ist weniger mehr – weg mit den Passagen, in denen man sich in Details verliert.

Das Angebot an Gratis-Software, mit denen man Audiofiles bearbeiten kann, ist gross.

Hier ein paar Beispiele:

  • Bei Mac-Usern beliebt ist Garageband, eine Alternative für Windows-User ist Soundation Studio.
  • Reaper ist eine mächtiges Audiowerkzeug für Mac, Windows und Linux. Nicht eigentlich gratis, die Kosten halten sich in Grenzen und die Trial-Lizenz kann man sehr, sehr lange benutzen.

Die Publikation

Um den eigenen Podcast unter die Leute zu bringen, hat man zwei Möglichkeiten:

  • Publikation über eine spezialisierte Plattform, die es ab etwa 5 Franken pro Monat gibt. 
  • Verteilung über die eigene Webseite. Für verschiedene CMS-Lösungen wie WordPress gibt es Erweiterungen für Podcasts. Damit Interessierte rund um die Welt den Podcast auch finden, muss man ihn registrieren, zum Beispiel bei Apple oder Spotify.

Der Inhalt

Ob der ganzen Technik darf man nicht vergessen: Im Zentrum steht der Inhalt des Podasts:

  • Worüber möchte ich sprechen?
  • Wie werde ich berichten - alleine oder mit Gästen?
  • Für den Erfolg ist wichtig, in regelmässigen Abständen neue Episoden zu produzieren.