Zum Inhalt springen

Header

Audio
Grosse Bühne für die Sporler und das Publikumam am ESAF 2022 in Pratteln
keystone / URS FLUEELER
abspielen. Laufzeit 15 Minuten 11 Sekunden.
Inhalt

Das Magazin - Millionen-Loch in ESAF-Kasse: Fertig Gigantismus?

Das Eidg. Schwing- und Älplerfest in Pratteln hat mit der grossen Kelle angerührt und 40 Millionen aufgeworfen. War die Kelle zu gross? Wenige Wochen nach dem Fest klafft ein grosses Loch in der Kasse. Ein Schock für die Schwinger-Szene. Soll sie die Dimension ihres Events überdenken?

Download

Weitere Themen

[00:04:41] SO/NE Gemeinsam Fremdsprache an Volksschule fördern
Es ist seit Jahrzehnten dasselbe: Französischunterricht in der Deutschschweiz und Deutschunterricht in der Romandie ist für viele Kinder mühsam und darum wenig erfolgreich. Die Kantone Solothurn und Neuenburg wollen das ändern und fördern in der Volksschule den Sprachaustausch. Schülerinnen und Schüler sollen die jeweils andere Landessprache besser und lustvoller lernen. In gewissen Fächern, so auch im Turnen, soll Französisch oder eben Deutsch gesprochen werden.

[00:07:41] SH Dank Kaffee und Gipfeli mehr Effizienz im Kantonsrat?
Pausen am Arbeitsplatz lockern auf, fördern die Effizienz und die Zusammenarbeit. Das macht sich neu auch der Schaffhauser Kantonsrat zunutze und führt eine offizielle Kaffeepause ein. Allerdings: Den Kaffee und das Gipfeli sollen die Steuerzahler berappen. Über 10'000 Franken hat der Rat ins Budget aufgenommen – nicht zur Freude von allen Parlamentarierinnen und Parlamentariern.

[00:10:21] TG Katholische Priesterinnen im Thurgau?
Die Katholische Landeskirche Thurgau ist als erste Kantonalkirche der «Allianz Gleichwürdig Katholisch» beigetreten. Mit diesem Schritt will die Synode – das Kirchenparlament - die neue Verfassung der Thurgauer Landeskirche konkret umsetzen. Diese sieht nämlich die Gleichstellung von Mann und Frau in allen Ämtern vor. Wie schnell sich Frauen auch im Amt als Priesterinnen einsetzen lassen, das ist offen. Aber der Beitritt zur Allianz, die sich für gleiche Rechte unabhängig von Geschlecht oder Weihegrad einsetzt, soll ein starkes Zeichen sein.

[00:13:15] TI Aussergewöhnlicher Fund: Eine Premiere für den Kanton
Grosse Vorfreude herrscht in Giubiasco bei Bellinzona. Dort sind Forschende auf vier Grabhügel gestossen, die über 2500 Jahre alt sind. Sie liegen in der Nähe der sogenannten Nekropole von Giubiasco. Das sind um die 700 Gräber aus der Bronze- und der Römerzeit mit grossem wissenschaftlichem Wert. Die neu entdeckten Gräber sollen noch in diesen Tagen freigelegt werden. Ein Moment, der die ganze Geschichte dieses berühmten Grabfeldes verändern könnte.

Mehr von «Regional Diagonal»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen