Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

175 Millione Franken für die Aargauer Spitäler?

Die Aargauer Parteien sind einverstanden: Wie von der Regierung vorgeschlagen wollen sie, dass die Aargauer Spitäler für ihre Ausfälle in den Corona-Zeiten vom Kanton entschädigt werden. Nicht einig sind sich die Parteien allerdings, wenn es um die Höhe dieser Entschädigung geht. 

Sendung hören
Download

Weiter in der Sendung:

  • Solothurn öffnet Erotikbetriebe: Nach monatelanger Schliessung dürfen die Erotikbetreibe wieder öffnen.
  • EHC Olten verlängert mit seinen Kanadiern: Knelsen und Nunn bleiben ein weiteres Jahr.