Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Wyna bei Suhr im Januar 2021: Es hat tagelang geregnet, und der Schnee schmilzt. Deshalb führen die Flüsse Hochwasser.
SRF
abspielen. Laufzeit 7 Minuten 8 Sekunden.
Inhalt

AG und SO: Gebäudeversicherungen im Auf und Ab

Brände, Hochwasser, Schnee – die Kräfte der Natur haben in den Kantonen Aargau und Solothurn 2021 grosse Schäden verursacht, höhere als in anderen Jahren. Die Gebäudeversicherungen mussten darum viel bezahlen. Trotzdem geht es ihnen gut. Sie schreiben nämlich dank des Börsenertrages schöne Gewinnne.

Download

Weiter in der Sendung:

  • SP Aargau: Die Diskussion über Sinn und Zweck der Amtszeitbeschränkung auf 12 Jahre in nationalen Ämtern läuft an. Die Nationalrätin Yvonne Feri und Nationalrat Cédric Wermuth wollen nämlich wieder kandidieren, obwohl sie schon 12 Jahre im Amt sind. Die Jungsozialisten finden das okay, sagen aber, nach 16 Jahren müsse dann sicher Schluss sein.
  • Surbtal: Die Gemeinderäte von Tegerfelden, Endingen, Lengnau und Schneisingen wollen die Fusion der vier Dörfer. Nun fragen sie das Volk, was es von dieser Idee hält.
  • Olten: Die Stadt schliesst die Jahresrechnung mit einem Gewinn von 10 Millionen Franken ab. Budgetiert war ein Minus von gegen 4 Millionen Franken. Man hat sich also um rund 14 Millionen Franken verkalkuliert.

Mehr von «Regionaljournal Aargau Solothurn»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen