Zum Inhalt springen
Audio
Der 49-jährige Ehemann wurde wegen Mordes an seiner Frau zu 17 Jahren Gefängnis verurteilt
Colourbox
abspielen. Laufzeit 28 Minuten.
Inhalt

Tötungsdelikt Bergdietikon: Ehemann wird wegen Mordes verurteilt

Das Bezirksgericht Baden hat einen 49-jährigen Mann des Mordes an seiner Ehefrau schuldig gesprochen. Es verurteilte ihn zu 17 Jahren Gefängnis. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Der Mann hatte im September 2022 seine Ehefrau in der Badewanne ertränkt.

Download

Weitere Themen in der Sendung:

  • Die Explosion in einer Tiefgarage am Donnerstagabend in Nussbaumen ist laut der Polizei auf einen Unfall mit Feuerwerk zurückzuführen. Bei der Explosion wurden zwei Männer im Alter von 24 und 43 Jahren getötet.
  • Die Aargauer Mitte-Partei verzichtet auf eine Wahlempfehlung für den freiwerdenden Regierungsratssitz von Alex Hürzeler. Sie empfiehlt einzig ihren Mitte-Regierungsrat Markus Dieth zur Wiederwahl.
  • Live zu Gast in der Sendung: Der Aargauer Regierungsrat Jean-Pierre Gallati nimmt Stellung zu den aktuellen Herausforderungen im Gesundheitswesen.

Mehr von «Regionaljournal Aargau Solothurn»