Zum Inhalt springen

Header

Audio
Ein durch Stromschlag in Rodersdorf getöteter Weissstorch.
zvg: Konrad Knüsel
abspielen. Laufzeit 05:14 Minuten.
Inhalt

Tote Störche wegen Stromleitung in Rodersdorf

Schon mehrfach kamen in Rodersdorf im Solothurner Schwarzbubenland Störche durch Stromschlag ums Leben. Dass grössere Vögel, neben Störchen zum Beispiel auch Uhus, durch Stromschlag sterben, kommt in der Schweiz relativ häufig vor. Es gäbe durchaus Schutzmassnahmen, deren Umsetzung kostet aber.

Download

Weitere Themen der Sendung:

  • Knall kurz vor der Abstimmung über ein grosses Solothurner Strassenbauprojekt: Ein Gutachten von zwei eidgenössischen Kommissionen weist auf Mängel hin bei der geplanten Umfahrung des Städtchens Klus bei Balsthal.
  • Schaden durch Wasser aus der Kanalisation: Diesen Sommer hat die Aargauische Gebäudversicherung bereits rund zwei Millionen Franken Schäden registriert durch Wasser, das aus der Kanalisation nach oben drückt. Das Problem dahinter sind die versiegelten Böden.

Mehr von «Regionaljournal Aargau Solothurn»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen