Zum Inhalt springen
Audio
Vor knapp zwei Jahren wurde Abu Ramadan (ganz links) vom Regionalgericht Biel wegen Betrug und Rassendiskriminierung verurteilt. Jetzt will er vom Obergericht den Freispruch.
Archiv Keystone/Marcel Bieri
abspielen. Laufzeit 15 Minuten 25 Sekunden.
Inhalt

Abu Ramadan vor dem Obergericht: Verteidigung will Freispruch

Der 70-jährige Libyer Abu Ramadan, der in Biel predigte, musste sich heute vor dem Berner Obergericht verantworten. Er hat den Entscheid des Regionalgerichts Berner Jura-Seeland angefochten, welches ihn wegen Betrugs und Rassendiskriminierung verurteilt hatte. Die Verteidigung will einen Freispruch.

Download

Weiter in der Sendung:

  • Mehr Kiesgruben im Kanton Freiburg: Heute kamen die ersten Vorschläge auf den Tisch, wo diese hinkommen könnten.
  • Rekord für «Made in Bern»: Noch nie übernachteten so viele Gäste im Kanton Bern, seit die Tourismusorganisation besteht. 

Mehr von «Regionaljournal Bern Freiburg Wallis»