Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Stadt Bern schreibt tiefrote Zahlen - trotz Sparen
keystone-sda
abspielen. Laufzeit 21:07 Minuten.
Inhalt

So will die Stadt Bern aus den tiefroten Zahlen kommen

Die Stadt Bern kommt nicht aus den roten Zahlen: Auch für das nächste Jahr rechnet sie mit einem Defizit – von fast 51 Millionen Franken. Und das obwohl die Stadt bereits 32 Millionen Franken gespart hat.

Download

Weitere Themen:

  • Freispruch für einen Türken: Der Mann war mit dem Auto in eine Gruppe Kurden gefahren - er war vorher selbst angegriffen worden.
  • Der Lehrerinnen-Mangel ist in diesem Jahr besonders schlimm: Was sind die Folgen für die Schülerinnen und Schüler?

Mehr von «Regionaljournal Bern Freiburg Wallis»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen