Zum Inhalt springen

Header

Audio
Graubünden rechnet für 2021 mit kleinem Defizit.
Keystone
abspielen. Laufzeit 14:55 Minuten.
Inhalt

Kantonales Budget 2021 trotz Pandemie nur mit kleinem Defizit

Der Kanton rechnet für das kommende Jahr mit einem kleinen Defizit von 34 Millionen. Die Steuereinnahmen dürften wegen Corona um knapp 42 Mio. Franken sinken. Kompensiert würde dies jedoch durch eine höhere Ausschüttung der Schweizerischen Nationalbank, hiess es heute an einer Medienkonferenz.

Download

Weitere Themen: 

  • Regierung lehnt Aufsichtsbeschwerde des Bauunternehmens Kibag punkto Baukartell ab. 
  • Zwischenbilanz Bündner Jagd: Die Jäger und Jägerinnen können bis Ende Jahr noch knapp 2200 Hirsche und rund 200 Rehe erlegen.
  • Wie die Casa Carigiet in Trun Teil eines Kulturdorfs werden soll. 

Mehr von «Regionaljournal Graubünden»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen