Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Ermittler fanden im Wald mehrere Hinweise.
Keystone
abspielen. Laufzeit 23:57 Minuten.
Inhalt

Leiche im Wald verbrannt: 16 Jahre für Mord

In einem Indizien-Prozess hat das Kreisgericht St. Gallen einen 37-jährigen Mann wegen Mordes zu einer Freiheitsstrafe von 16 Jahren verurteilt. Dazu kommt eine Landesverweisung von 15 Jahren.

Weitere Themen:

  • Die Contact Tracer in Felben-Wellhausen: 1700 Mal pro Tag rufen die Mitarbeiterinnen der Lungenliga Corona-Infizierte und deren Kontakte an. Die Reportage.
  • Lara Stoll, im Thurgau, aufgewachsen wird mit dem Salzburger Stier ausgezeichnet. Der «Ehrenstier» geht an den St. Galler Joachim Rittmeyer. Die Rorschacherin Anna Stern erhält den Schweizer Buchpreis. Eine zufällige Häufung – und doch hat die Region, in der man schreibt, oft einen Einfluss auf was man schreibt, sagt Rebecca Schnyder vom Literaturnetzwerk Ostschweiz.