Zum Inhalt springen

Header

Audio
VBL und Verkehrsverbund treffen sich vor Gericht
Keystone
abspielen. Laufzeit 26:29 Minuten.
Inhalt

Keine Einigung: VBL-Subventionsstreit wird Fall für die Justiz

Die Verhandlungen über die umstrittenen Rückzahlungen von Subventionen von 16 Millionen Franken sind gescheitert. Der Verkehrsverbund Luzern VVL und die Verkehrsbetriebe Luzern VBL fanden keinen gemeinsamen Nenner. Nun folgt der Gang vors Gericht.

Download

Weiter in der Sendung:

  • Luzerner Regierungsrat soll sich für eine Lockerung der Coronamassnahmen einsetzen.
  • Wie viel sollen Kaderleute in einem städtischen Betrieb verdienen? Das beschäftigt auch die Politik.