Zum Inhalt springen

Header

Audio
Corona bringt die Armut der Menschen in Zürich erneut ans Licht.
Keystone
abspielen. Laufzeit 05:49 Minuten.
Inhalt

Corona bringt die Armut in Zürich erneut ans Licht

Es waren Bilder, die um die Schweiz gegangen sind. Im Frühling 2020 standen hunderte Menschen in der Zürcher Langstrasse an für gratis Nahrungsmittel und Hygiene-Artikel. Corona hatte die Armut in Zürich sichtbar gemacht. Nun, eineinhalb Jahre später, ist die Arbeit für den Verein Incontro, der diese Verteilaktionen ausführt, nicht weniger geworden. Jeden Abend, sieben Tage die Woche, verteilt er warme Mahlzeiten an Bedürftige und Obdachlose. Das Regionaljournal hat Schwester Ariane, die den Verein Incontro mitgegründet hat, einen Abend lang begleitet.

Mehr von «Regionaljournal Zürich Schaffhausen»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen