Zum Inhalt springen

Header

Audio
Patrick Wasen: «Wir sehen einen Aufwärtstrend!»
Keystone
abspielen. Laufzeit 07:11 Minuten.
Inhalt

Der Äsche-Bestand im Rhein erholt sich langsam

Das Fischsterben im Rhein im Hitzesommer 2018 war fatal: 90 Prozent der Äsche-Population starb, tausende, tote Fische wurden aus dem Rhein gezogen. Nun sieht Schaffhausens Fischerei-Aufseher Patrick Wasem einen Aufwärtstrend. Der Äsche-Bestand erhole sich langsam wegen des nassen Sommerwetters.

Download

Die weiteren Themen:

  • Der Industrie-Konzern Bucher erholt sich langsam von der Corona-Pandemie.
  • Zürcher Lehrbetriebe erhalten 19 Millionen Franken aus dem kantonalen Berufsbildungsfonds.

Mehr von «Regionaljournal Zürich Schaffhausen»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen