Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der russische Aussenminister Sergej Lawrow an der Jahrestagung des Europarates in Helsinki, Finnland.
Keystone
abspielen. Laufzeit 31:32 Minuten.
Inhalt

Russlands Verbleib im Europarat scheint gesichert

Als Reaktion auf die Annexion der Krim entzog der Europarat Russland das Stimmrecht. Daraufhin stellte Russland seine Zahlungen an das Gremium ein. Ein Ausschluss Russlands aus dem Rat ist immer wieder ein Thema. Heute Vormittag ist der Europarat Russland nun entgegengekommen.

Als Reaktion auf die Annexion der Krim, entzog der Europarat Russland das Stimmrecht. Daraufhin stellte Russland seine Zahlungen an das Gremium ein. Ein Ausschluss Russlands aus dem Rat ist immer wieder ein Thema. Heute Vormittag ist der Europarat Russland nun entgegengekommen.

Einzelne Beiträge

Rendez-vous
Audio
Russlands Verbleib im Europarat scheint gesichert Box aufklappen Box zuklappen
03:36 min, David Nauer und Fredy Gsteiger
abspielen

Als Reaktion auf die Annexion der Krim, entzog der Europarat Russland das Stimmrecht. Daraufhin stellte Russland seine Zahlungen an das Gremium ein. Ein Ausschluss Russlands aus dem Rat ist immer wieder ein Thema. Heute Vormittag ist der Europarat Russland nun entgegengekommen.

Rendez-vous
Audio
«Wichtig ist, den Grenzschutz behalten zu können» Box aufklappen Box zuklappen
04:22 min, Simon Leu
abspielen

Ende 2006 versenkten die Schweizer Bauern die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen mit den USA. Nun hat US-Präsident Trump der Schweiz, vertreten durch Bundespräsident Ueli Maurer, ein neues Abkommen angeboten - unter der Bedingung, dass beide Seiten profitierten. Was sagt Markus Ritter, Präsident des Schweizer Bauernverbands, dazu?

Rendez-vous
Audio
Hürde für Erstellung von DNA-Profilen wieder senken? Box aufklappen Box zuklappen
03:05 min, Christoph Brunner
abspielen

2018 wurden – als Folge eines Bundesgerichtsurteils - 30 Prozent weniger DNA-Profile von verhafteten Personen erstellt. Dadurch würden weniger Verbrechen aufgeklärt, warnen die Staatsanwaltschaften und fordern wieder eine Lockerung der Regeln für DNA-Profile. Eine kontroverse Forderung.

Rendez-vous
Audio
Gegen Gewalt und Diskriminierung an Homosexuellen Box aufklappen Box zuklappen
03:26 min, Rafael von Matt
abspielen

Schwulen- und Lesbenhass ist weltweit verbreitet. Jede Woche werden in der Schweiz im Schnitt zwei Homosexuelle belästigt. Nun wollen die Dachverbände der Schwulen und Lesben stärker gegen den Hass vorgehen. Sie verlangen, dass die Polizei Delikte gegen Homosexuelle spezifisch erfasst.

Rendez-vous
Audio
Australien: Wahlkampf-Thema «Klimawandel» Box aufklappen Box zuklappen
07:00 min, Urs Wälterlin
abspielen

Australien wählt ein neues Parlament. Wer gewählt werden will, muss sich gut überlegen, wo er in Sachen Klimawandel steht. Besonders betroffen ist in Australien das Great Barrier Reef. Was unternimmt das Land zum Schutz des Klimas? Informationen aus Canberra.

Rendez-vous
Audio
Neues Geschäft soll schwächelndes Private Banking kompensieren Box aufklappen Box zuklappen
03:00 min, Klaus Ammann
abspielen

Die Debatte um unversteuerte Gelder und die darauf entwickelte Weissgeldstrategie haben den Schweizer Banken zugesetzt. Seit einigen Jahren setzt der Finanzplatz Schweiz zunehmend auf das Assetmanagement, das Anlegen von Geldern institutioneller Anleger, von Versicherungen oder Pensionskassen. Ersetzen kann dieses Geschäft das Private Banking aber nicht.

Rendez-vous
Audio
Im «Tagesgespräch»: Ska Keller, die Muster-Europäerin Box aufklappen Box zuklappen
24:55 min, Marc Lehmann
abspielen

Endspurt im Europa-Wahlkampf: Kandidaten und Parteien mobilisieren nochmals ihre Kräfte und versuchen, die Bürgerinnen und Bürger von einer Wahl-Teilnahme zu überzeugen – «denn es geht um die Zukunft Europas», sagt die Grünen-Spitzenkandidatin Ska Keller im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann.