Zum Inhalt springen

Header

Audio
Mario Cavigelli, Regierungsrat des Kantons Graubünden.
Keystone
abspielen. Laufzeit 29:32 Minuten.
Inhalt

Das Tabu Rückzug aus den Bergen

Mario Cavigelli ist im Dauereinsatz. Der Bergsturz am Piz Cengalo fordert den Regierungsrat des Kantons Graubünden. Es geht um nichts weniger als die Sicherheit der Bevölkerung. Gleichzeitig weibelt Cavigelli in Bern, dort fordert er: Die Beibehaltung der aktuellen Wasserzinsen.

Download

Die Bilder des Bergsturzes von Bondo und den darauffolgenden Schlammlawinen gingen um die Welt. Das Unglück forderte 8 Todesopfer. Die Aufräumarbeiten laufen. Doch am Berg ist die Gefahr noch nicht gebannt. Was tut der Kanton – und tut er das Richtige? Warum ist der Rückzug aus solchen Regionen ein Tabu? Mit solchen Fragen ist Mario Cavigelli als Vorsteher des Bau- und Verkehrsdepartements konfrontiert.

Er hat aber noch weitere Probleme: Der Bundesrat will die Wasserzinsen senken. Diese Zinsen erhalten die Berggemeinden für die Nutzung des Wassers. Die Bergkantone lobbyieren, protestieren – und drohen.

Mario Cavigelli ist Gast in der «Samstagsrundschau» bei Géraldine Eicher.

Mehr von «Samstagsrundschau»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen