Zum Inhalt springen

Header

Audio
Pierre-Yves Maillard, Präsident Schweizerischer Gewerkschaftsbund.
Keystone
abspielen. Laufzeit 28:17 Minuten.
Inhalt

«Wo soll zuerst gelockert werden?», Herr Maillard

Nun fordert auch der oberste Gewerkschafter der Schweiz, Pierre-Yves Maillard, fordert, dass die Schweiz langsam aus dem Shutdown zurückkehrt. «Erste Lockerungen sollten möglich sein», erklärte er diese Woche. 

Jetzt hören
Download

Wo sieht er Möglichkeiten für Lockerungen? Wo möchte er weitere Unterstützungsgelder für Angestellte und die Wirtschaft?

Ausserdem sperrt sich der SGB gegen die neuste AHV-Revision von SP- Bundesrat Alain Berset, mit der das Rentenalter der Frauen auf 65 Jahre erhöht werden soll. Anstatt dessen will der SGB mit einer Initiative, dass die AHV den Senioren eine 13. Rente ausbezahlt und so noch mehr Geld ausgeben muss.

Hand in Hand mit konservativen Kreisen tritt Maillard auch für einen Abbruch der Gespräche mit der EU über das neue Rahmenabkommen ein. Gefährdet er damit nicht Arbeitsplätze? Pierre-Yves Maillard ist Gast von Hans-Peter Künzi in der «Samstagsrundschau».