Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der Piz Palue befindet sich 3900 Meter über Meer.
Keystone
abspielen. Laufzeit 09:41 Minuten.
Inhalt

Die Entstehung der Bergnamen

Die Bergnamen wurden erst im 19. Jahrhundert vergeben, obwohl bereits vor etwa 30 Millionen Jahren die Alpenfaltung begonnen hat.

Jetzt hören

Die Alpnamen sind normalerweise älter als die Namen der nahestehenden Berge. Eines der häufigsten Namensmotive für den Berggipfel ist der Name einer Alp, die sich unten am Berg befindet und dann auf den ganzen Berg ausgeweitet wurde. 

Beispiel Piz Palü

Piz Palü heisst Sumpfspitz. Der Name kommt von der Alp Palü, einem sumpfigen Talkessel auf der Poschiavo-Seit des Berges. Erst viel später, wahrscheinlich zusammen mit der Erstbesteigung 1866, wurde der Name Palü dann auf den ganzen Berg übertragen.