Zum Inhalt springen

Header

Audio
Letzter Leuchtturm in dunklen Zeiten: Das Herz. Weyes Blood auf dem neuen Albumcover.
zvg
abspielen. Laufzeit 106 Minuten 27 Sekunden.
Inhalt

Sounds! Album der Woche: Weyes Blood «And in the Darkness, Hearts Aglow»

Auf dem letzten (sehr gefeierten) Album «Titanic Rising» steuerte die US-Songwriterin Weyes Blood opulent auf den Untergang zu, auf der Fortsetzung sind wir jetzt ganz unten angekommen: In der totalen Finsternis ist Traumabewältigung und Sinnsuche angesagt, so kunstvoll, sanft und schön, dass es wirkt.

Download

Natalie Mering alias Weyes Blood (sprich "Waisblad") aus Santa Monica kreuzt auch auf dem 5. Album «And in the Darkness, Hearts Aglow» Kammermusik, Folk und Psychedelia zu filmreifem Pop, der die Liebe und das soziale Gefüge zu unseren Existenzrettenden letzten Strohhalmen hochstilisiert.

Hilfesuchend und hadernd, genauso alarmiert wie angepisst, gelingt Weyes Blood ein Album, das alle brennenden Themen der laufenden 2020er-Jahre (Pandemie, Klima, Krieg, gesellschaftliche Spaltung, Einsamkeit, mentale Gesundheit) anzusprechen vermag, und dabei nicht anbiedernd daherkommt, sondern - wie die leuchtenden Herzen im Titel suggerieren - die Hand ausstreckt und Wärme verbreitet.

Gewinnt das Sounds! Album der Woche auf CD, täglich live in unserer Show.

Gespielte Musik

Mehr von «Sounds!»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen