Zum Inhalt springen

Header

Audio
Thomas Stipsits erhält die Salzburger Stier Trophäe von Nessi Tausendschön überreicht.
Bernadette Fink
abspielen. Laufzeit 49:50 Minuten.
Inhalt

Salzburger Stier 2021: Thomas Stipsits - Der Preisträger aus Österreich

Thomas Stipsits hat sein Publikum schon als 17-Jähriger im Sturm erobert und ist trotzdem bescheiden geblieben. In seinen ersten Jahren auf der Bühne zitierte er gern Josef Hader: «Als junger Kabarettist hast du beim ersten Verkehrsunfall mehr Zuschauer als beim ersten Soloprogramm».

Download

Mittlerweile hat Thomas Stipsits, 1983 in der Steiermark geboren, fünf Soloprogramme und zwei satirische Kleinkunststücke hinter sich gebracht. Er ist ein Geschichtenerzähler der neuen Generation, der sehr komplex konstruierte Handlungsabläufe entwickelt, die von persönlichen Erfahrungen geprägt sind. Als bekennender Freund von Massenszenen bringt Thomas Stipsits einprägsame Charaktere auf die Bühne, die das Sittenbild des österreichischen Mikrokosmos widerspiegeln. Scheinbar harmlose Zeitgenossen, die auf naive Weise Charme, Niedertracht und Unbedarftheit in sich vereinen.

In seiner aktuellen Werkschau «Stinatzer Delikatessen» hat sich Thomas Stipsits nicht nur mit dem Alltag in einer kleinen burgenlandkroatischen Gemeinde beschäftigt, sondern auch mit der jüngeren Popgeschichte. Seine Vorliebe für dieses Genre und seine parodistische Begabung bescheren dem Programm eine Reihe sehr bemerkenswerter Musik-Medleys.

Ein Mitschnitt aus dem Tollhaus in Karlsruhe vom 26. Juni 2021

Mehr von «Spasspartout»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen