Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die vier Nominierten: Michael Hugentobler, Veronika Sutter, Martina Clavadetscher und Thomas Duarte
SRF / Lukas Maeder
abspielen. Laufzeit 29 Minuten 50 Sekunden.
Inhalt

Live-Sondersendung zum Schweizer Buchpreis 2021

Martina Clavadetscher, Thomas Duarte, Michael Hugentobler und Veronika Sutter sind mit ihren aktuellen Werken für den diesjährigen Schweizer Buchpreis nominiert. Radio SRF 2 Kultur sendet live vom Literaturfestival «BuchBasel», wo der Preis vergeben wird.

Über 92 Titel aus 65 Verlagen hat die Jury für den Schweizer Buchpreis 2021 geprüft. Für die Shortlist nominiert hat sie fünf ganz unterschiedliche Bücher, von denen nach dem Rückzug von Christian Kracht nur noch vier im Rennen sind: Im Zentrum von Martina Clavadetschers Roman «Die Erfindung des Ungehorsams» stehen drei Frauen und die Frage nach künstlicher Intelligenz; Thomas Duarte entlarvt in seinem Debütroman «Was der Fall ist» ernsthaft wie humoristisch die Absurditäten unserer Arbeitswelt; Michael Hugentobler legt mit seinem Roman «Feuerland» ein Buch über Kolonialismus, Sprachwissenschaft und Ethnologie vor und Veronika Sutter setzt sich in ihren 15 Erzählungen unter dem Titel «Grösser als Du» mit komplexen Beziehungsgeflechten und Gewalt auseinander.

Radio SRF 2 Kultur berichtet direkt im Anschluss an die Preisverleihung in einer Sondersendung live aus dem Theater Basel – mit Einschätzungen, Kommentaren und Interviews mit dem Gewinner bzw. der Gewinnerin sowie dem Jurysprecher Daniel Graf.

Mehr von «SRF 2 Kultur extra»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen