Zum Inhalt springen

Header

Audio
Fünf im Glück: Hecht mit Gold- und Platinauszeichnungen!
Tabea Hüberli
abspielen. Laufzeit 107 Minuten 47 Sekunden.
Inhalt

Fünf Hechte im Glück!

Am 25. Mai 2012 war die Mundartband Hecht das grosse Thema von Swissmade. Unter dem Titel «Fünf Hechte im Mundart-Teich» stellten wir das Debut-Album vor. Mit ihrem 4. Studio-Album «Hecht For Life» schafften sie es nun tatsächlich zum ersten Mal auf Platz 1 der Schweizer Hitparade.

Stefan Buck, Sänger und Texter der Band Hecht, betont es immer wieder: Hecht seien vor allem eine Live-Band und keine Band, die sich im Studio verschanzen will.
Gut für die Band, dass ihre Konzerte meist ausverkauft sind. Gut für die Fans, dass mit Studioalbum Nummer 4, «Hecht For Life», wieder haufenweise Mitsing-Material vorhanden ist. «Prosecco» zum Beispiel oder «Nimm mech i Arm».
Allerdings gibt es durchaus auch ruhige Momente wie «Liebesbewiis» oder «Achti August», seinem ältesten Sohn gewidmet. 
Vor 10 Jahren sprach Sänger Stefan Buck bei seinem Swissmade-Besuch von einem Konflikt, auf den sie hinarbeiten wollten.
Was daraus geworden ist, erzählt er 10 Jahre später persönlich in der Sendung. 

Gespielte Musik

Mehr von «Swissmade»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen