Zum Inhalt springen

Header

Audio
Christoph Frei.
ZVG
abspielen. Laufzeit 26:07 Minuten.
Inhalt

Christoph Freis Blick auf die globale Energiewende

Die Welt dürstet nach immer mehr Energie – und gleichzeitig muss das Klima geschont werden. Wie geht das zusammen? Die Frage wird ab heute bei der Weltenergie-Konferenz in Abu Dhabi diskutiert – zuvor ist Organisator Christoph Frei Gast im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann.

Download

Bis 2050 soll sich der weltweite Energiebedarf verdoppeln, so die Schätzung des Weltenergierats, der ab heute einen dreitägigen Kongress in der Golfregion abhält. Der «World Energy Congress» gilt als das WEF der Energiebranche, es ist ein Anlass der Superlative: Tausende Gäste und Delegierte aus Wirtschaft, Forschung und Politik werden erwartet, Hunderte Ministerinnen, Vortragsredner, Aussteller. Zu diskutieren gilt es die Frage: Wie kann eine Balance gefunden werden zwischen Versorgungssicherheit, kostengünstigem Zugang zu Energie und Umweltverträglichkeit?

Seit zehn Jahren leitet Christoph Frei den Weltenergierat in London, welcher die Mega-Konferenz organisiert. Der 50jährige Aargauer überblickt wie kaum ein Zweiter die Entwicklungen, die im Zuge der globalen Energiewende im Gang sind. Kurz vor Beginn der Konferenz hat Marc Lehmann Christoph Frei in Abu Dhabi erreicht.

Mehr von «Tagesgespräch»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen