Zum Inhalt springen

Header

Audio
Marco Politi.
Copyright Universität Luzern, Fotograf Roberto Conciatori
abspielen. Laufzeit 26:56 Minuten.
Inhalt

Marco Politi: «Erst Spitze des Eisbergs bei Missbrauchsfällen»

Ein Monat ist vergangen seit der grossen Missbrauchskonferenz der Bischöfe in Rom. Doch wie die katholische Kirche die Missbrauchsfälle aufarbeiten will, ist weiterhin unklar. Die Krise werde die Kirche noch lange beschäftigen, sagt Vatikankenner Marco Politi im «Tagesgespräch».

Download

Wie wird die katholische Kirche die Missbrauchsfälle aufarbeiten? Wie kommt die Kirche aus ihrer schweren Krise heraus? Auch der Missbrauchsgipfel im Februar hat keine konkreten Antworten auf diese Fragen geliefert. Der langjährige Vatikankenner Marco Politi spricht von einer tiefen Spaltung innerhalb der Kirche. Der deutsch-italienische Journalist hat Bücher über die letzten drei Päpste geschrieben und verfolgt das Geschehen im Vatikan seit vielen Jahren aus nächster Nähe. Vor kurzem hat Marco Politi an der Universität Luzern eine Gast-Vorlesung gehalten zur Rolle von Papst Franziskus. Barbara Peter hat Marco Politi zum «Tagesgespräch» getroffen und mit ihm über die katholische Kirche in der Krise gesprochen.