Zum Inhalt springen

Header

Audio
Peter Härtling wurde 1933 in Chemnitz geboren. Er arbeitete als Redakteur und Herausgeber bei Zeitungen und Zeitschriften. Anfang 1967 Cheflektor des S. Fischer Verlages in Frankfurt a.M., dort von 1968 bis 1973 Sprecher der Geschäftsleitung, seitdem freier Schriftsteller.
ZVG. © Stephan Morgenstern / Verlagsgruppe Beltz.
abspielen. Laufzeit 27 Minuten 12 Sekunden.
Inhalt

Peter Härtling: Djadi, Flüchtlingsjunge

Vor mehr als 70 Jahren war der deutsche Schriftsteller selbst ein Flüchtling. Die vielen Flüchtlinge in seinem Land haben in ihm Erinnerungen und auch Wut geweckt. Daraus wurde ein Kinderbuch. Susanne Brunner hat Peter Härtling in Frankfurt besucht.

Download

«Ich will, dass die Kinder über ihre Eltern nachdenken», sagt Härtling zu seinem neuen Buch. Darin erzählt er die Geschichte eines syrischen Jungen, der eines Tages in einer Wohngemeinschaft auftaucht. Die Wohngemeinschaft besteht aus drei älteren Paaren, die seit Jahren zusammenwohnen. Die Geschichte ist auch eine Aufarbeitung seiner eigenen Geschichte. «Wir wurden als Flüchtlinge voller Misstrauen und Abwehr empfangen. Diese plötzliche Kälte, diese Schockkälte, die empfinde ich heute noch - ich bin heute noch ein Fremder.»

Mehr von «Tagesgespräch»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen