Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Fasnacht ruht auch 2021 - aber nicht ganz
SRF / Jürg Oehninger
abspielen. Laufzeit 56:22 Minuten.
Inhalt

Abgesagte Fasnacht und ihre Corona-Alternativen

Die Fasnacht ist auch dieses Jahr abgesagt. Das trifft die Fasnächtler in der ganzen Schweiz hart. Einige wollen die Fasnacht '21 aber nicht ganz auslassen. Sie planen deshalb Alternativen.

Jetzt hören
Download

In Solothurn wird die ohrenbetäubende Chesslete nicht zentral auf dem Friedhofplatz abgehalten, sondern auf den Balkonen der Fasnächtler; stilgerecht im Nachtgewand, mit Zipfelmütze und rotem Schal. Die Guggenmusik Glöggli Clique Amriswil (SG) produziert ein Stück, bei dem alle Mitglieder ihren Part je zu Hause aufnehmen, und mischt anschliessend alle Stimmen zusammen. In Luzern gibt es Home-Kits mit Fötzeliregen und ein kleiner Junge baut den Umzug mit Legofiguren nach.

Kein Urknall in Luzern, kein Morgestraich in Basel, keine Chesslete in Solothurn, keine Wahl des König Rabadan in Bellinzona, keine Aaguggete in St. Gallen, kein Verbrennen des Füdlibürger in Baden, keine Befreiung des Fasnachsbär in Bern und keine Drachenvertreibung im Oberwallis: Die Fasnächtler müssen sich an die Hoffnung klammern, dass das närrische Treiben, das fest zum kulturellen Kalender der Schweiz gehört, ab nächstem Jahr weitergeht.