Zum Inhalt springen

Header

Audio
Dreienhalb Minuten dauerte der Bergsturz, danach herrschte Totenstille. 457 kamen in den Schuttmassen ums Leben.
Keystone
abspielen. Laufzeit 57:07 Minuten.
Inhalt

Goldau: Wie der Bergsturz das Dorf bis heute prägt

457 Menschen starben 1806 beim Bergsturz von Goldau. Noch heute prägen die Felsbrocken die Landschauft. Und auch sonst wirkt der Bergsturz bis heute nach.

Download

Es ist die grösste Katastrophe, die die Schweiz in jüngerer Geschichte erlebt hat: der Bergsturz von Goldau 1806. Innert Minuten verschüttete der Rossberg das Tal, 457 Menschen starben.

Nachfahren von Betroffenen erzählen

Die Sendung «Treffpunkt» blickt über 200 Jahre nach dem Bergsturz noch einmal auf Goldau: Was geschah damals genau und wie lebt das Dorf mit der Erinnerung an die Katastrophe? Ein Nachfahre erzählt zudem, wie seine Familie dem Bergsturz nur um Haaresbreite entrann.

Mehr von «Treffpunkt»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen