Zum Inhalt springen

Header

Audio
Laut Studie sind ältere Menschen neuen Technologien gegenüber weniger offen als Junge.
Colourbox
abspielen. Laufzeit 56:46 Minuten.
Inhalt

Nie zu alt für Neues?

Neue Technologien sind für ältere Menschen oft eine Hürde – aber nicht immer. Dass man nie zu alt ist für Neues, zeigt der «Treffpunkt» mit Erfahrungsberichten der Hörerinnen und Hörer.

Jetzt hören
Download

Neues ausprobieren und offen sein für Neues, das fällt jüngeren Menschen oft leichter. Das hat letzten Sommer eine Studie des Gottlieb-Duttweiler-Instituts gezeigt.

Besonders bei Apps und neuen Technologien sind Junge schneller an Bord. Älteren Menschen fällt es schwerer, sich hier auf Neues einzulassen. Etwa, wenn es um Soziale Medien wie Instagram geht, oder um Fahrdienste wie Uber.

Nie zu alt für Neues

Doch was die Studie als allgemeine Tendenz aufzeigt, heisst nicht, dass man nicht im Alter all diese Dinge noch lernen kann. Die Sendung «Treffpunkt» dreht sich um Menschen, die sich unabhängig vom Alter an Neues wagen.

Hörerinnen und Hörer erzählen von ihrem «ersten Mal», wie sie vielleicht erstmals per E-Banking eine Rechnung bezahlt, per Smartphone das Zugticket gelöst oder per Videokonferenz mit den Enkeln gesprochen haben.