Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das Grounding der Swissair war für viele Angestellte ein Schock.
Keystone / Laurent Gillieron
abspielen. Laufzeit 56:29 Minuten.
Inhalt

Vom Traum zum Albtraum - Erinnerungen ans Swissair-Grounding

Die nationale Fluggesellschaft galt als Stolz der Nation, die Angestellten sprachen von einer Traumfirma, einer grossen Familie. Und obwohl es schon länger Probleme gab, vielen viele Menschen am 2. Oktober aus allen Wolken, als die Flugzeuge der Swissair plötzlich am Boden blieben.

Download

In der Themenwoche «Swissair, Menschen, Geschichten» blicken in diesem «Treffpunkt» Menschen zurück auf den Tag des Groundings.

Doris Roggia

Maître de Cabine Doris Roggia war an diesem 2. Oktober 2001 unterwegs nach Johannesburg. Am Telefon erfuhr sie vom Chaos am Flughafen Kloten. Sie erinnert sich, wie sie bei der Landung zurück in Kloten die Swissair-Flotte am Boden stehen sah, wie Spielzugflugzeuge habe es ausgesehen. Dem Kapitän seien die Tränen nur noch heruntergelaufen und sie alle seien geschockt direkt zu einer spontanen Demonstration weitergezogen. 

Gabrielle Ritter

Kapitänin Gabrielle Ritter war da vermutlich schon nicht mehr am Flughafen. Sie hatte lange im Cockpit auf den Abflug gewartet, als nach einigen Stunden dann die Info über das Grounding kam, seien sie alle in eine Art Schock gefallen. 

Monika Streuli

Zeit zum Verarbeiten hatte Monika Streuli erst als sie am Abend zu Hause war. Sie arbeitete im Büro des Pressedienstes, merkte an diesem 2. Oktober 2001 rasch, dass etwas nicht gut lief. Als Care-Team-Mitglied wurde sie später aufgeboten, um verzweifelten Passagieren zu helfen. Wenige Tage später wurde sie, mit vielen Anderen entlassen. Für sie zerbrach im Moment des Groundings die Swissair Familie. 

Filippo Leutenegger erlebte das Grounding als Chefredaktor vom Schweizer Fernsehen DRS als intensiven Tag. Am Abend wollte er in einer Sondersendung von Swissairchef Mario Corti wissen, wie so etwas geschehen konnte. Er stellte damit die Frage, die sich die ganze Schweiz stellte. 

Mehr von «Treffpunkt»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen