Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Mini-Atomuhr sieht ein bisschen aus wie ein Legostein, nur viel, viel kleiner. Sie findet auf einem Chip Platz.
CSEM
abspielen. Laufzeit 57 Minuten 9 Sekunden.
Inhalt

Wer braucht denn eine Atomuhr?

Atomuhren trägt man nicht am Handgelenk und hängen auch nicht als Küchenuhr an der Wand. Atomuhren braucht man bei der GPS Navigation oder bei der Datenübertragung. Warum diese Vorgänge von präzisester Zeitmessung abhängig sind, darüber reden wir im Treffpunkt

Download

Die Atomuhr war bei ihrer Erfindung so gross wie ein Labor. Heute ist sie so gross wie ein Laptop. Die Entwickler sind daran, sie so klein wie möglich zu machen, damit man sie auch im Medizinbereich noch vielfältiger einsetzen kann.

Die Hintergründe zur Atomuhr leuchtet Sandra Schiess mit Digital-Redaktor Peter Buchmann aus. Er ist zu Gast im Treffpunkt.

Mehr von «Treffpunkt»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen