Zum Inhalt springen

Header

Audio
Vertrautes Bild: Orchideen im Treppenhaus.
Radio SRF1
abspielen. Laufzeit 03:58 Minuten.
Inhalt

Blühende Orchideen

Phalaenopsis oder Schmetterlingsorchideen gehören weltweit zu den meistverkauften Zierpflanzen. Mit ein paar Tipps blühen die Orchideen immer wieder.

Download

Die wichtigste Regel: keine Staunässe! Nach jedem Giessen muss die Pflanze gut abtropfen. Orchideen mögen einen hellen Standort mit Zimmertemperatur und wenig direkter Sonneneinstrahlung.

Je nach Orchideenart, Standort und Raumklima kann die ideale Pflege variieren. Viele Hörerinnen und Hörer wässern nur einmal in der Woche. Die Pflanzen werden mit dem Plastiktopf für ein paar Minuten ins handwarme Wasser gestellt oder schlicht mit der Giesskanne gegossen.

Orchideen benötigen nicht viel Dünger. Wenn überhaupt, sollte man speziellen Orchideendünger verwenden. Die Blumen bleiben gesund, wenn man ihnen alle zwei Jahre ein frisches Substrat und einen neuen Topf gönnt. Beim Umtopfen werden faule und abgestorbene Wurzeln abgeschnitten. 

Die Welt der Orchideen ist enorm. Der Besuch einer Orchideen-Ausstellung oder einer spezialisierten Gärtnerei lohnt sich, denn es gibt über 30'000 verschiedene Arten.

Mehr von «Trick 77»Landingpage öffnen