Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Gewichtsverlust auf verschlungenen Pfaden

Die richtigen Bakterien im Darm lassen das Fett schmelzen. Ein Magen-Bypass wirkt auf vielfältige Weise.

Download

Wer sich den Magen verkleinern lässt, nimmt ab und zwar nicht nur durch die geringere Nahrungszufuhr, sondern auch durch neu gebildete Darmbakterien.

Jedes Jahr unterziehen sich in der Schweiz mehr als 2000 schwer übergewichtige Menschen einer Magen-Bypass Operation. Für viele ist es die letzte Chance, ihr gefährliches Übergewicht loszuwerden nach Jahren ergebnisloser Diäten.

Tatsächlich verschwinden die Kilos schnell und in grosser Menge. Ein Grund ist die veränderte Darmflora. Gelingt es den Forschern deren Wandel zu verstehen, ist die OP vielleicht bald überflüssig.

Einzelne Beiträge

Mehr von «Wissenschaftsmagazin»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen