Campino: «Auf dem Gurten herrscht ein besonderer Spirit»

Der Sänger der Toten Hosen kramt Erinnerungen an die Schweiz hervor: 1979 spielte er in einem Zürcher Sexkino - und von der Schweizer Frauenband Kleenex hängt immer noch ein Poster in seinem Zimmer.

Auf dem Gurten fühlt sich Campino wohl. Die Toten Hosen spielen zum dritten Mal auf dem Berner Hausberg.

«Das hat uns nie losgelassen»

Zur Schweizer Hauptstadt hat die Band sowieso eine spezielle Beziehung. Vor eineinhalb Jahren spielten Campino und seine Kollegen ein Wohnzimmerkonzert in Bern. «Das hat uns nie losgelassen», sagt der Sänger. «Es war einer der tollsten Momente in den letzten Jahren.»

Im Gespräch mit Rebecca Villiger sagt Campino ausserdem, wie er auf Kritiker reagiert, die seine Musik Schunkelpunk nennen: «Mir ist das scheissegal».