Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Corona-Pandemie erklärt Das sind die aktuellen Corona-Regeln

In der Schweiz stecken sich wieder deutlich mehr Leute mit dem Coronavirus an. Zwar darfst du weiterhin nach draussen, in die Schule und ins Kino gehen. Aber wenn du zum Beispiel deinen Geburtstag planst, musst du einige neue Regeln befolgen.

Ab 12 Jahren gilt in der ganzen Schweiz: In Geschäften, Bahnhöfen, Bibliotheken und anderen öffentlich zugänglichen Gebäuden musst du eine Atemschutzmaske tragen.
Legende: Ab 12 Jahren gilt in der ganzen Schweiz neu: Du musst teilweise auch draussen eine Maske tragen, wenn du den Abstand von 1.5 Metern nicht einhalten kannst. Keystone

Die neusten Regeln des Bundesrats

In der Schweiz stecken sich täglich immer noch tausende Menschen mit dem Coronavirus an. Der Platz in den meisten Intensivstationen in den Spitälern reicht zwar noch aus. Wenn sich aber weiterhin so viele Leute anstecken, könnte dieser in der nächsten Zeit knapp werden. Der Bundesrat erlässt deshalb wieder strengere Regeln.

Von Kanton zu Kanton verschieden

Textbox aufklappenTextbox zuklappen

In deinem Kanton könnten sogar Regeln gelten, die noch strenger sind, als die des Bundesrats. Im Kanton Wallis sind die Notfallplätze auf den Intensivstationen der Spitäler zum Beispiel schon stark ausgelastet. Eine Übersicht über die Regelungen in allen Kantonen findest du hier.

  • Bei privaten Partys dürfen insgesamt nur 10 Leute dabei sein.
  • Im Restaurant darfst du mit deiner Familie an einem Tisch sitzen. Mit anderen Leuten dürft ihr höchstens zu viert sein.
  • Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre dürfen weiterhin «Kontaktsport» treiben, also Fussball, Hockey, Basketball und so weiter (anders als Erwachsene).
  • Wenn du älter bist als 12, musst du in öffentlich zugänglichen Gebäuden eine Maske tragen. Das heisst zum Beispiel in Bibliotheken, Geschäften oder im Kino. Auch in Bahnhöfen und an der Bus- oder Tramhaltestelle gilt die Maskenpflicht. Zusätzlich kommen diese Orte hinzu:
  1. Draussen in Fussgängerbereichen, wo viele andere Leute sind (zum Beispiel in der Altstadt, wo es viele Läden hat),
  2. am Wochen- und Weihnachtsmarkt,
  3. im öffentlichen Raum überall dort, wo du nicht 1.5 Meter Abstand zu anderen Leuten halten kannst
  4. In der Schule gilt erst ab der Sekundarstufe 2 neu eine Maskenpflicht. Diese SchülerInnen sind meist älter als 16.
  • Grundsätzlich darfst du dich weiter normal draussen bewegen. Allerdings dürfen sich nicht mehr als 15 Personen an einem Ort aufhalten.
  • Deine Schule darf offen bleiben. Die Leute, die arbeiten, sollten dies aber wenn möglich wieder im Home Office tun.

Wie sehr beschäftigt dich das Coronavirus aktuell? Im Treff kannst du mitdiskutieren.

Das kannst du selber unternehmen

  • Wenn du niesen oder husten musst, dann mach das in deine Armbeuge oder in ein Taschentuch. Dieses wirfst du dann am besten in einen geschlossenen Abfalleimer, damit es niemand anderes mehr anfasst.
  • Wenn du krank bist, bleib zu Hause, bis es dir wieder besser geht. Wenn eine erwachsene Person in deinem Haus krank ist, sollte diese sich testen lassen. Meist bringen die Erwachsenen das Virus in eine Familie, nicht die Kinder.
  • Du solltest weiterhin auf Abstand bleiben: Gib anderen nicht die Hand, umarme nicht und gibt auch keine Küsschen. Du solltest wenn möglich eineinhalb Meter Abstand zu Menschen halten, die nicht mit dir zusammenleben.

Zur Erinnerung: Die wichtigsten Fakten zum Coronavirus

Schulstoff leicht gemacht!

Schulstoff leicht gemacht!

Was erforschen Bioniker? Warum schwimmt ein Schiff? Wie funktioniert unser Gehirn und was ist eigentlich Foodwaste? Hier auf YouTube, Link öffnet in einem neuen Fenster findest du Antworten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen