Zum Inhalt springen
Inhalt

Bühne Intendantin Barbara Frey verlässt das Schauspielhaus Zürich

Seit 2009 ist Barbara Frey Intendantin des Schauspielhauses Zürich. Sie ist somit die erste Frau an der Spitze des grössten Theaters der Deutschschweiz. Nun wurde bekannt, dass sie 2019 das Schauspielhaus verlassen werde.

Ein Porträt von Barbara Frey.
Legende: 1988 schnupperte Barbara Frey erstmals Theaterluft als Musikerin und Regieassistentin am Theater Basel. Keystone

Das Schauspielhaus Zürich muss sich nach einer neuen künstlerischen Leitung umsehen: Intendantin Barbara Frey verlängert ihren Vertrag nicht mehr und verlässt das Haus nach zehn Jahren im Sommer 2019.

Bereits bei der letzten Vertragsverlängerung im Jahr 2013 seien Verwaltungsrat und Intendantin übereingekommen, den Vertrag 2019 auslaufen zu lassen, teilte das Schauspielhaus am Montag mit. Frey hat ihre Funktion 2009 übernommen.

Erste Frau an der Spitze

Im Mai dieses Jahres wurde Barbara Frey vom Bundesamt für Kultur mit einem von fünf Theaterpreisen ausgezeichnet. Sie ist die erste Frau an der Spitze des grössten Theaters der Deutschschweiz. Frey habe «eine unbeirrbare Passion auf der Suche nach neuen Theaterklängen», schrieb Jury-Mitglied Gardi Hutter in der Begründung.

Legende: Video Interview mit Barbara Frey bei ihrer Ernennung 2007 abspielen. Laufzeit 11:31 Minuten.
Aus Kulturplatz vom 05.10.2011.

Findungskommission wird eingesetzt

Um die Stelle von Barbara Frey neu zu besetzen, hat der Verwaltungsrat eine Findungskommission eingesetzt. Ihr gehören Vertreter des Verwaltungsrats und der Stadt Zürich sowie Externe an. Den Vorsitz der Kommission hat Peter Haerle, Direktor der Abteilung Kultur der Stadt Zürich.

Wer die Nachfolge von Barbara Frey antreten wird, soll bis im Sommer 2017 bestimmt sein.

Sendung: Radio SRF 1, Regionaljournal Zürich Schaffhausen, 7.11.2016, 12:03 Uhr.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.