Highlights 2016 Die Highlights von «Der Archivar» 2016

Fünf Perlen aus dem Archiv: Vom kultigen Tanzkurs bis zu einem nationalen Filmschatz.

Best of 2016

    • 1.
      «Darf ich bitten?» – Kaisers kultiger Tanzkurs
      Marianne und Walter Kaiser in Tanzpose Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: «Darf ich bitten?» hiess es in den 60er-Jahren. «Ja, Sie dürfen!» ZVG / Privatbesitz Kaiser

      Ein Tanzkurs im Fernsehen wurde Anfang der 1960er-Jahre Kult. Die Schweiz stand zuhause im Wohnzimmer und machte keine Skigymnastik, sondern tanzte Cha-Cha-Cha. Mit Marianne und Walter Kaiser. Formvollendet oldfashioned!

    • 2.
      Eine Geschichte wie «Homeland» und «The Americans» – nur in echt
      Frau mit Kindern auf Flugfeld Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Eine Frau verschwindet einfach mit ihren Kindern. Ein Krimi beginnt. Getty Images

      Der Eintrag im Archiv besagte, die Genfer Polizei suche nach einer verschwundenen Frau. Ausser ihr seien auch ihre beiden Kinder verschwunden. Das filmische Material: Knapp 90 Sekunden Filmwochenschau. Das war's. Damit begann die Geschichte. Sie endete mehr als 30 Jahre später hinter dem Eisernen Vorhang, nachdem sie vorher noch das Zentrum britischer Doppelagenten gestreift hatte. Ein Krimi aus dem Kalten Krieg – verborgen hinter 90 Sekunden Filmwochenschau.

    • 3.
      Gaby Andersen-Schiess geht durch die Hölle
      Taumelnde Läuferin auf dem Weg ins Ziel. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Gaby Andersen-Schiess kommt ins Ziel. Irgendwie. SRF

      1984. Los Angeles. Gaby Andersen-Schiess nimmt am ersten olympischen Marathonlauf der Frauen teil. Wer den «Einlauf» im Finale von ihr gesehen hat, hat diesen Moment nie mehr vergessen. Ein Mensch am Ende aller Kräfte. Irgendein unbändiger Wille treibt sie über das Ziel. Sie bricht zusammen. Weinende Menschen rufen zuhauf beim Schweizer Fernsehen an. Ob sie noch lebe, fragen sie. Das Sportereignis löst eine Diskussion aus auch darüber, was Medien zeigen dürfen, sollen, müssen.

    • 4.
      «Wie sagt man noch zu ‹Schnäbi›?»
      Lehrer vor Tafel Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Sexualkundeunterricht in Thalwil: seiner Zeit voraus. Wohltuend. SRF

      Ein Fernsehbericht über Sexualkunde 1972 in Thalwil. Vorbildlich, wie das der Lehrer da macht. Er ist damals einer der ersten. Auch deshalb berichtet das Fernsehen. Das Thema Sexualität ist alles andere als einfach. Wie spricht man über die natürlichste Sache der Welt? Damit beginnt der Lehrer. Überhaupt mit seinen verlegenen Schülern und Schülerinnen eine Sprache zu finden. Und alle ziehen mit: Eltern, Schüler, Schulleitung.

    • 5.
      Unglaublicher Schatz: Die Schweizer Filmwochenschau geht online
      Mann betrachtet Filmstreifen Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Die Schweizer Filmwochenschau konnte man früher nur im Kino sehen, jetzt geht sie Schritt für Schritt online. SFW

      Jetzt endlich ist es soweit: Bald können wir alle Folgen der Schweizer Filmwochenschau online sehen. Hier eine Rückblende und eine Erinnerung an die Jahre, als Schweizer «Autorenfilmer» für die Wochenschau arbeiteten. Grandiose Filmperlen, teilweise mit ausnahmslos subjektiver Kamera, mutig montiert. Filmische Statements aus einer anderen Zeit: von Lyssy bis Zeindler, von Lys Wiedmer bis Jean-Francois Rohrbasser.