Better Call Saul: «It’s Showtime!»

Die Serie bricht alle Rekorde. 4,4 Millionen Zuschauer verfolgten in den USA die Premiere. Der Held ist eine beliebte Nebenfigur aus «Breaking Bad»: der korrupte Anwalt Saul Goodman. Die Serie rund um den schrillen Antihelden enttäuscht nicht.

Anwalt Saul Goodman vor Spiegel mit ausgebreiteten Armen und Händen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auf der Toilette schöpft Saul Goodman Mut. Netflix.

Darum geht es

«It’s showtime folks! – Showtime! Es kann losgehen»: Mit diesem Spruch macht sich der Anwalt Saul Goodman in der Herrentoilette Mut. Vor jedem Prozess. Das Leben des dubiosen Verteidigers ist alles andere als glamourös: Er fährt ein schrottreifes Auto, kann seine Rechnungen nicht bezahlen und seine Anwaltskanzlei (eigentlich ist es eine Putzkammer) befindet sich im hinteren Teil eines asiatischen Beautysalons.

«Better Call Saul» erzählt von der steilen Karriere des mittellosen Juristen Saul Goodman zum populärsten Verteidiger für Kriminelle. Die Serie wirft kein gutes Licht auf das amerikanische Rechtssystem. Bestechung ist bei Saul Goodman an der Tagesordnung. Die USA – ein korruptes Land.

Video «Die ersten 90 Sekunden» abspielen

Die ersten 90 Sekunden

1:35 min, vom 18.2.2015

Der Sexappeal

Vorsichtig zur Seite gekämmte Haare. Grosse, unvorteilhaft geschnittene Anzüge und Hemden in unmöglichen Farben. Sexy ist Saul Goodman nicht. Aber Charme, den hat der schmierige Jurist. Das Büro von Saul Goodman: dunkel und muffig. Die Möbel dicht aneinander gedrängt. In dieser stickig-finsteren Atmosphäre empfängt er seine kriminellen Klienten.

Video «Der Geruch der Serie» abspielen

Der Geruch der Serie

2:43 min, vom 18.2.2015

Was man wissen sollte

«Better Call Saul» ist ein Ableger von «Breaking Bad». In der Kultserie wird der krebskranke Chemielehrer Walter White zum mächtigsten Drogenbaron von Nordamerika. Einer der beliebtesten Nebenfiguren ist der kriminelle Anwalt Saul Goodman. Dieser ist wegen seiner vorwitzigen, aber gleichzeitig gutmütigen Art bei den Fans sehr beliebt. Die Produzenten von «Breaking Bad» haben dem schrillen Anwalt nach fünf Staffeln eine eigene Serie gegeben. Wer gespannt auf den ersten Auftritt von Drogenbaron Walter White und seinem drogenabhängigen Handlager Jesse Pinkman wartet, muss sich gedulden. Die beiden sind erst für die zweite Staffel angekündigt.

Video «Hintergrund» abspielen

Hintergrund

1:33 min, vom 18.2.2015

Wer die Serie gucken sollte

«Better Call Saul» ist für Leute,

  • die auf schwarzen Humor abfahren.
  • die von «Breaking Bad» nicht genug kriegen können.
  • die Antihelden in der Hauptrolle mögen.
  • die nichts gegen knallig-bunte und zu grosse Anzüge haben.
  • die Bob Odenkirk schon bei «Saturday Night Live» mochten.
  • die die abgedrehte Anwaltsserie «Boston Legal» liebten.
  • die ihren nächsten Sommerurlaub in Albuquerque (New Mexico) planen.
Video «Bob Odenkirk» abspielen

Bob Odenkirk

0:50 min, vom 18.2.2015