Zum Inhalt springen
Inhalt

Film & Serien Dank Tom Cruise kratzt «Jack Reacher 2» die Kurve

Tom Cruise spielt den Ex-Militärpolizisten Jack Reacher. Ungewollt wird er in einen Spionagefall verwickelt und rückt dabei einem Rüstungskonzern auf die Pelle. Der Film ist etwas schnulzig, die Schurken nicht so überzeugend wie in «Jack Reacher», aber Tom-Cruise-Fans werden nicht enttäuscht.

Legende: Video Im Kino: «Jack Reacher: Never go back» abspielen. Laufzeit 02:02 Minuten.
Aus Keine 3 Minuten – Die Filmkritik für Eilige vom 09.11.2016.

Jack Reacher ist ein Ex-Militärpolizist. Er hat weder Auto, Kreditkarte noch festen Wohnsitz. Sein treuer Begleiter ist die Zahnbürste. In schäbigen Motels leben und unabhängig sein, das ist sein Ding. Doch herrscht Ungerechtigkeit, ist er stets zur Stelle. Ein unkonventioneller Held.

Reacher (Tom Cruise) verschlägt es zurück nach Washington D.C., das Hauptquartier seiner alten Einheit. Er will sich mit Major Susan Turner (Cobie Smulders) treffen, der Frau, die seinen ehemaligen Posten übernommen hat. Dort angekommen, muss er feststellen, dass sie im Hochsicherheitsgefängnis sitzt. Man wirft ihr Spionage vor. Reacher weiss, dass die Sache stinkt. Kurzerhand befreit er Turner. Gemeinsam suchen sie nach Antworten und kommen einem schmutzigen Geschäft auf die Schliche. Die Lage spitzt sich für Reacher zu, als er erfährt, dass er vielleicht Vater eines 15-jährigen Mädchens ist.

  • 1. Das blutrünstigste Zitat

    Tom Cruise und Cobie Smulders verstecken sich hinter einem Auto.
    Legende: Grosse Fahndung: Das Militär, die Polizei und ein Killer sind hinter den beiden her. Paramount Pictures

    Major Susan Turner beschreibt ihren Kollegen Reacher ziemlich treffend: «Du bist wie ein wildes Tier. Alles, was du willst, ist Blut.»

  • 2. Der Regisseur

    Tom Cruise und Edward Zwick sitzen zusammen auf dem Sofa
    Legende: Kennen sich schon lange: Tom Cruise und Regisseur Edward Zwick Paramount Pictures

    Regisseur Edward Zwick übernahm für die Fortsetzung von «Jack Reacher» die Regie. Einen ersten Erfolg feierte Zwick 1986 mit seiner Tragikkomödie «About Last Night». Drei Jahre später wurde er für sein Historiendrama «Glory» mit einem Golden Globe Award ausgezeichnet. «The Last Samurai», ein weiteres Historiendrama, verschaffte ihm in der Filmbrache den Spitznamen «Epen-Spezialist». Krimi-Filme wie «Jack Reacher: Never Go Back» sind für Zwick etwas Neues. Kumpel Tom Cruise kannte er immerhin. Der spielte schon in «The Last Samurai» mit.

  • 3. Fakten, die man wissen sollte

    Tom Cruise alia Jack Reacher hebt die Hände hoch
    Legende: Viele Fans waren skeptisch mit der Rollenvergabe von «Jack Reacher». Paramount Pictures

    Die Figur Jack Reacher stammt aus der Feder des britischen Bestsellerautors Lee Child. 21 Reacher-Schinken wurden bereits veröffentlicht. Sein neustes Werk «Night School» ist Anfang November erschienen. Der Actionthriller «Jack Reacher: Never go back» basiert auf seinem gleichnamigen 18. Roman. Er ist bereits der zweite «Reacher»-Film. Die Fangemeinde «Reacher Creatures» war anfangs entsetzt über die Besetzung. Der Buchheld: ein herber 1.96 Meter Hüne. Filmheld Cruise: ein unter 1.70 Meter kleines Kerlchen.

  • 4. Das Urteil

    Tom Cruise ist in einer Schlägerei verwickelt.
    Legende: Tom Cruise gibt wieder einmal den coolen Helden. Paramount Pictures

    Ein unverwechselbarer Actionheld, packende Schussszenen und eine prickelnde Handlung. Das ist… Wunschdenken. Die Schurken fallen im Vergleich zum ersten Teil ab und es gibt ein paar schrecklich schnulzige Szenen. Nur dank des Schauspieltalents von Tom Cruise ist der Film nicht dem Untergang geweiht. Wer Cruise-Sympathisant ist, wird nicht enttäuscht. Dem 54-jährigen Schauspieler steht die Rolle als Actionheld gut. Wer weiss, ob er mit Filmfigur «Jack Reacher» sogar alt wird. Es gibt ja immerhin noch 19 weitere Romane von Child und somit genug Chancen, es besser zu machen. Nicht für Cruise, sondern für die Regisseure.

Kinostart: 10.11.2016

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.