Film-Tipp des Tages: Hangover

Die Erfolgskomödie des Sommers 2009 lässt auf den Rausch nächtlicher Eskapaden ein Erwachen folgen, das wenigstens für das Publikum vergnüglich ist. Die vormals weitgehend unbekannten Zach Galifianakis und Ed Helms wurden mit «The Hangover» zu Stars.

Video «Hangover vom 12.01.2013» abspielen

Hangover vom 12.01.2013

0:36 min, vom 12.1.2013
Zusatzinhalt überspringen

Ausstrahlungstermin

Samstag um 20:00 Uhr auf SRF zwei.

Für Doug (Justin Bartha) heisst es, vom Dasein eines Junggesellen Abschied nehmen. Dies will er mit seinen Freunden tun, mit Phil (Bradley Cooper) und Stu (Ed Helms) sowie seinem Schwager in spe, Alan (Zach Galifianakis) - und zwar standesgemäss: in Las Vegas. Mit der protzigen Karre des Schwiegervaters in der Stadt der Sünde angekommen checken die vier Partytiger in eine Luxussuite ein. Nach einer Runde Jägermeister auf dem Hochhausdach stürzen sich Doug und seine Freunde Hals über Kopf ins Nachtleben, so dass ihnen am nächsten Morgen jegliche Erinnerung fehlt. Die Raubkatze, die im Badezimmer Alan beim Pinkeln stört, ist dabei noch das kleinste Problem. Ungleich schwerer wiegt, dass vom Bräutigam jede Spur fehlt und die Hochzeitszeremonie bevorsteht. Schleunigst müssen Phil und seine verkaterten Trinkkumpane herausfinden, was er mit seiner Frage auf den Punkt bringt: «Was zum Geier ist letzte Nacht passiert?!».

Über die Produktion

Der Komödienhit des Jahres 2009 ist eine Spurensuche in den Trümmern einer wilden Nacht und lebt von den nach und nach enthüllten irrwitzigen Situationen. Zwei Figuren stehen dabei besonders im Mittelpunkt, und nachdem deren Darsteller erst eingefleischten Komödienfans bekannt waren, sind sie durch «The Hangover» zu Stars geworden. Mit seiner verschrobenen Art steuert Zach Galifianakis als Alan das unberechenbar subversive Element zur Komödie bei. Der stattliche Bartträger wird seither mit vergleichbaren Rollen geradezu eingedeckt. Auch dem vorher einzig aus der US-Version der Serie «The Office» bekannten Ed Helms als Stu diente die Partynacht in Las Vegas als Karrieresprungbrett.
Nachdem der Nachfolger «Hangover II» in der Schweiz sogar noch weit erfolgreicher war, kommt im Mai 2013 bereits der dritte Teil ins Kino. Erfreulich für die Fans: Erneut ist die ganze «Hangover»-Bande versammelt.