Film-Tipp des Tages: «Remember Me»

Seit dem Selbstmord seines Bruders vor einigen Jahren steht Tyler mit seinem Vater, dem er die Schuld am Suizid gibt, auf Kriegsfuss. Der rebellische Teenager lässt nur seine Schwester an sich heran – bis er sich in die Polizistentochter Ally verliebt.

Eine Frau lehnt ihren Kopf an die Schulter eines Mannes. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Emilie de Ravin als Ally, Robert Pattinson als Tyler. SRF/Concorde Filmverleih GmbH

Zusatzinhalt überspringen

Sendeplatz

Dienstagnacht um 00:00 Uhr auf SRF zwei

Tyler Hawkins (Robert Pattinson) ist ein sensibler, aber auch zorniger junger Mann, der den Tod seines Bruders vor einigen Jahren noch nicht verarbeitet hat. Sein Vater Charles (Pierce Brosnan), ein erfolgreicher Geschäftsmann, kommt zwar seinen finanziellen Pflichten nach, ist aber emotional distanziert und praktisch nicht präsent im Leben von Tyler und seiner kleinen Schwester Caroline (Ruby Jerins).

Als Tyler in eine Schlägerei gerät, überredet ihn sein Kumpel Aidan (Tate Ellington), die Tochter des Polizisten (Chris Cooper), der ihn verhaftet hat, zu verführen. Doch Ally (Emile de Ravin), die an der New York University den gleichen Kurs wie Tyler besucht, ist so ganz anders als die Mädchen, die der junge Mann sonst kennt. Die beiden kommen sich rasch näher und was - zumindest auf Tylers Seite - als Albernheit beginnt, entwickelt sich zu einer tiefen Liebesbeziehung, die aber bald hart auf die Probe gestellt wird.

«Twilight»-Star Robert Pattinson und Emile de Ravin aus «Lost» spielen in «Remember Me» ein leidgeprüftes Liebespaar. Mit Pierce Brosnan, Chris Cooper und Lena Olin sind auch die Nebenrollen markant besetzt. SRF zwei zeigt die Romanze exklusiv in Zweikanalton.